Diskografie

Tino Flautino und die Zaubermelodie

Die Handlung knüpft am ersten Märchen an und spinnt den Faden weiter: Der mittlerweile zum König gewordene Tino Flautino würde viel lieber musizieren als regieren. Er übergibt das Zepter seiner Frau und geht wie früher in den Wald, um dem Gesang der Vögel zuzuhören. Ein kleiner Vogel, der ihn mit einer Melodie bezaubert, entführt Tino Flautino in eine sonderbare „Verkehrt-Welt“. Hier leben die „Kling-Klang-Zwerge“, die verzweifelt sind, hat doch ein böses Ungeheuer alle Töne in ihrem Reich gestohlen. Tino Flautino verspricht den Zwergen, dieses Ungeheuer zu besiegen und die Klänge zurückzubringen…

Geschrieben und erzählt von Jolanda Steiner (schweizerdeutsch)
Komponiert von Rodolphe Schacher
Gespielt von Maurice Steger, Blockflöte als Prinz Tino Flautino
Musikkollegium Winterthur
Marc Kissóczy Dirigent
Musikalisches Konzept: Maurice Steger
Idee und Realisation: Thomas Pfiffner
Aufnahmeleitung, Balance Engineer und Masterin: Peter Laenger, Markus Heiland, Maskus Nagorni
Sorachaufnahmen Heinz Affolter, Lakeside Recording Studio
Illustration: Sibylle Heusser
Text und Erzählung: Jolanda Steiner
Musik: Rodophe Schacher
Maurice Steger Blockflöte
Musikkollegium Winterthur, Marc Kissóczy

Maurice Steger spielt auf Blockflöten von Küng Blockflötenbau Schaffhausen
Lehrmittelverlag des Kantons Zürich
ISBN 978-3-03713-301-9

Zu dieser CD gibt es auch ein Mitspielbuch Suite concertante (Noten plus Mitspiel CD): anschauen und bestellen 

Zu dieser CD gibt es auch ein Lesebuch mit Bildern: Schulbuch anschauen und bestellen

Pinocchio und der Flötenspieler (2011)
Tino Flautino (2003)
Menü
X
X