Diskografie

Tino Flautino

In einem kleinen italienischen Dorf am Meer lebte vor langer, langer Zeit der alte Holzschnitzer Geppetto. Ihr alle kennt ihn – es ist der Vater von Pinocchio! Aber was ihr nicht wisst: Geppetto konnte nicht nur schöne Marionetten schnitzen, sondern auch bezaubernde Blockflöten. Eines Tages kommt ein seltsamer Flötenspieler daher. Und als sich Pinocchio, der kleine, liebenswerte Bengel aus Holz, auf Wanderschaft macht, erfährt er, dass diese Blockflöten einen ganz besonderen Zauber in sich haben …Pinocchio und der Flötenspieler“ basiert auf einer Idee von Maurice Steger. Viktor Fortin, der emeritierte Professor der Musikuniversität Graz, hat die Musik eigens für den Schweizer Blockflötisten komponiert, die beliebte Autorin Jolanda Steiner hat ein Märchen auf die Musik zugeschnitten und dabei gleichzeitig Motive aus der beliebten Volkssage „Der Rattenfänger von Hameln“ eingeflochten, wo die Flöte bekanntlich ebenfalls eine zentrale Rolle spielt. So ist eine ganz neue Geschichte entstanden, die teilweise in Mundart, aber auch in Hochdeutsch erzählt wird –Pinocchio, wie man ihn bisher noch nicht kannte.

Maurice Steger | Blockflöte und Leitung
Jolanda Steiner | Erzählerin
Musikkollegium Winterthur
Jolanda Steiner | Autorin
Viktor Fortin | Musik
Beat Zihlmann | Illustration
Urs J. Guggisberg | Grafische Gestaltung

MUSIKAUFNAHME
24. – 25. Februar 2011, Stadthaus Winterthur
Joël Cormier Tonmeister und Aufnahmeleitung
Heinz Affolter Sprache Tontechnik

AUFNAHME
29. Juni 2011, Lakeside Recording Studio, Eich, Heinz Affolter
Mastering, Mix: Heinz Affolter, Jolanda Steiner, Maurice Steger

CD 278 551-9 | 978-3-03725-034-1
2011 Universal Music Switzerland GmbH

Tino Flautino und die Zaubermelodie (2009)
MenĂĽ
X
X