Dozent

Neben seiner Tätigkeit als ausübender Musiker und Dirigent ist Maurice Steger auch als Dozent tätig. Das Vermitteln von technisch instrumentalem und musikalischem Wissen, die Arbeit mit jungen Menschen oder das Umsetzen von musikalischen Ideen begeistern Maurice Steger auf eine besondere Weise.

Er führt regelmässig Meisterklassen mit dem viel­ver­sprechenden Blockflöten Nachwuchs durch, sei dies an Festivals oder an jährlich statt­findenden Veranstaltungen. Tradition in Stegers Agenda hat der Sommerkurs in Arosa für begeisterte Musikfreunde und die öffentlichen Lektionen an den Blockflötenfesttagen Stockstadt. Gastprofessuren und Workshops führen Steger periodisch auch an die Universitäten und Musikhochschulen in aller Welt, nach Taipei, Sydney, Schleswig-Holstein Festival, London, Colorado, New York, Ankara, Montreal oder Salzburg.

Seit 2013 ist Maurice Steger Direktor der Gstaad Baroque Academy in Zusammenarbeit mit dem Gstaad Menuhin Festival & Academy und hat dort die wunderbare Möglichkeit, sich intensiv um eine Auswahl der weltweit auf höchstem Niveau spielenden Blockflötisten zu kümmern und diese jugendlichen Musikerinnen zu fordern, fördern und auf den Weg in die Zukunft zu begleiten. In der Funktion des Professors pflegt Steger hier auch die instrumentale Meisterschaft auf der Blockflöte und lädt jedes Jahr wichtige Dozentenkollegen (Goebel, Perl, Rondeau, Rousset, Lutz, Podger, Antonini, Bezuidenhout, Frey, Postinghel, Caminiti) ein, um eine möglichst breite musikalische Auffassung zu entwickeln. Viele der Studierenden bei Steger kommen seit vielen Jahren und gehören zu den bedeutendsten Interpreten der jungen Generation. Erfreulicherweise darf sich die Klasse auch mit vielen internationalen Preisträgerinnen präsentieren, welche immer wieder neue Massstäbe setzen.

Maurice Steger ist Professor an der Hochschule für Musik Nürnberg  und gibt jährlich einige Vorlesungen im Bereich der Aufführungspraxis Alter Musik sowie Instrumentalunterricht Blockflöte. Er ist Mitbegründer des International Recorder Forums und des neuen Studiengangs Recorder Connect.

Auch sein umfassendstes pädagogisches Projekt «Tino Flautino» – musikalische Geschichten für Kinder, liegt Maurice Steger besonders am Herzen. Die Liebe für die Musik zu den jüngsten Zuhörern zu bringen, ist eine wichtige Aufgabe für den Künstler. Erst als Schweizer Produkt lanciert, wo Tino Flautino ein nationaler Kinderheld ist, durften mittlerweile schon auf allen Erdteilen unzählige Kinder die spannenden Geschichten von Tino erleben. Die neueste Episode ‚Tino Flautino und Kater Leo Leonardo’ wurde bereits in 6 Sprachen gegeben; weitere Projekte der Kinder- und Jugendförderung sind Pinocchio und der Flötenspieler und Le fou des flûtes.

Vorallem für die Blockflöte hat Steger einige Hefte und Bücher (MOECK, Accanthus, Tre Fontane, Lehrmittelverlag) für die musizierende Jugend herausgebracht.

Maurice Steger war und ist wiederholt Juror bei den renommiertesten Wettbewerben (SRP/MOECK Solo Recorder Competition London, Berlin International Music Competition, Zen-On Japan, Deutscher Musikwettbewerb, Montreal, SJMW, Hsin-Chu, EUROVISION Young Musicians) und Stipendienvorspielen.

Für Veranstalter und Medien: Verwenden Sie für Ihre Veröffentlichungen bitte nur die offiziellen Biographien, nicht den oben stehenden Text.
MenĂĽ
X
X