Instrumente

Zusammenarbeit mit den besten Blockfl├Âtenbauern

Als Blockfl├Âtist verl├Ąsst sich Maurice Steger auf die weltbesten Fl├Âtenbauer, welche es verstehen, Originalinstrumente nach barockem Vorbild so zu bauen, dass sie authentisch klingen und eben auch f├╝r moderne Konzerts├Ąle geeignet sind. Die ├╝ber 70 Instrumente in verschiedenen Stimmungen, Gr├Âssen und mit unterschiedlichen Charakteristika bilden die Basis f├╝r das gesamte Blockfl├Âtenrepertoire des K├╝nstlers.

Verschiedene Blockfl├Âtenbauer haben zur beeindruckenden Instrumentensammlung von Maurice Steger beigetragen ÔÇô besonders hervorzuheben ist die langj├Ąhrige Zusammenarbeit mit vier Schweizer Spezialisten des Blockfl├Âtenbaus unterschiedlichster Pr├Ągung, aber auch die jahrelange Kooperation mit dem wichtigsten Erschaffer barocker Instrumente des sp├Ąten 20. Jahrhunderts, dem Australier Fred Morgan. Die Kunst Morgans, seinen Blockfl├Âten einen Reichtum an Klangfarben und M├Âglichkeiten zu verleihen, ebnete wohl den Bauern des fr├╝hen 21. Jahrhunderts den Weg in eine neue ├ära der Blockfl├Âtenbaukunst.

 

Heinz Ammann, Andreas Schwob und K├╝ng Blockfl├Âtenmanufaktur

Heinz Ammann, der sehr viele Originale nach barockem Vorbild gebaut hat, Andreas Schwob, der sich auf den Bau von Blockfl├Âten f├╝r Renaissance- und Fr├╝hbarockmusik spezialisiert hatte (viele seiner Instrumente sind im Album Venezia 1625 zu h├Âren) & seit 2018 pensioniert, die K├╝ng Fl├Âtenmanufaktur in Schaffhausen, mit der Maurice Steger eine langj├Ąhrige Zusammenarbeit f├╝r Fl├Âten in moderner Stimmung f├╝r das Spiel mit modernen Orchestern und f├╝r die Tino Flautino Kinderprojekte verbindet.

Intensive Zusammenarbeit mit Ernst Meyer

Eine ├╝ber 25 Jahre andauernde Zusammenarbeit bestand zwischen Maurice Steger und dem Ma├«tre Flutier Ernst Meyer, welcher im Juni 2016 verstorben ist. ├ťber die lange Zeitperiode suchten die beiden immer wieder gemeinsam nach neuen Klangidealen und haben sich gegenseitig befl├╝gelt und inspiriert. Die auf der ganzen Welt verteilten Blockfl├Âten Fred Morgans initialisierten bei Meyer Analysen, neue Denkans├Ątze und animierten ihn, das Erbe Morgans weiterzuf├╝hren. Und weiter zu entwickeln.

Aus der Zusammenarbeit zwischen Ernst und Maurice entstanden viele wunderbare und f├╝r die Nachwelt richtungsweisende Instrumente; Ernst Meyer spezialisierte sich auf Instrumente in raren Stimmtonlagen sowie auf die beiden am meisten nachgefragten Altblockfl├Âten nach Vorbildern von J. Denner und P.I. Bressan, deren Klang dank hochspezialisiertem und mikrotechnisch feinem Voicing in beiden F├Ąllen einzigartig voll und flexibel ist.

In Zusammenarbeit mit den Familien K├╝ng in Schaffhausen und Meyer in Hemberg entwickelte Maurice Steger die Altblockfl├Âte K4.

Barocke Blockfl├Âten:

Heinz Ammann (CH) Website besuchen

Adrian Brown (NL) Website besuchen

Ralf Ehlert (D) Website besuchen

Shigeharu Hirao (J) Website besuchen

Meyerrecorders (CH) Website besuchen

Frederick Morgan (AUS) Website besuchen

Luca de Paolis (I) Website besuchen

Francesco Li Virghi (I) Website besuchen

Renaissance und fr├╝hbarocke Instrumente:

Andreas Schwob (CH) ist pensioniert und f├╝hrt seine Werkstatt nicht weiter

Instrumente in moderner Stimmung:

K├╝ng (CH) Website besuchen

Moeck (D) Website besuchen

Huber (CH) Website besuchen

Kunath (D) Website besuchen

Mollenhauer (D) Website besuchen

Empfohlene H├Ąndler f├╝r Blockfl├Âteninstrumente & Zubeh├Âr

Blockfloetenshop.de (EUR) Website besuchen

The Early Music Shop (UK) Website besuchen

Von Huene Workshop (USA) Website besuchen

Men├╝
X
X