Maurice Steger in Amerika

Maurice Steger war drei mal in diesem Winter in Nordamerika und durfte seine Tätigkeiten Spielen, Unterrichten und Dirigieren in Mexiko und Kanada ausüben.

Wunderbare Fortschritte durften die Studierenden und jungen Musikerinnen der UNAM Universität Mexiko City in einem Projekt mit Bach Kantaten erfahren, in welchem Maurice Steger neben den Blockflötisten des Landes als Gastprofessor gewirkt hat.

Sehen Sie hier einen kurzen Ausschnitt aus BWV 150 in einer Chorprobe der Academia de Música Antigua Mexico City:

Datenschutzhinweis: Durch das Anklicken des Play-Buttons wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt.

Beim renommiertesten Festival des Landes, Cervantino, gab der Blockflötist Konzerte mit dem mexikanischen Barockorchester Antiqva Metropoli und den Violinvirtuosen Luca Giardini (Italien) & Juan Luis Matuz Garcia (Mexico), ein Name, den wir merken dürfen: Emotion, Spielfreude und Klangsinnlichkeit haben sich hier ideal getroffen.

Zusammen mit Hille Perl, Viola da Gamba und Diego Ares, Cembalo, gastierte Maurice Steger beim International Bach Festival Montreal. Eine wunderbare Veranstaltungsreihe präsentiert hier nicht nur die Musik von Bach, auch eine Reihe toller Künstler aus aller Welt besuchen jährlich dieses grossartige Festival. Hier sehen Sie die Künstler bei den Proben im Bach House Montreal:

Und wieder war Maurice Steger im Februar für zwei Wochen in Kanada. Auf dem Programm standen Aufführungen für Kinder mit dem Programm Tino Flautino and the tomcat Leo. Zum ersten Mal hatte der Künstler die Zusammenarbeit dem grossartigen Comedian Renaud Paradis geniessen dürfen: So farben wie detailreich, so den Kindern und ihren Gewohnheiten angepasst, so packend spannend wurde dieses Kindermusical im Palais Montcalm von diesem fantastischen Team mit Steger, Paradis und den Violons du Roy gegeben.

Ein Programm um Georg Friedrich Händel und sein englisches Umfeld wurde viermal in Montreal und Québec City gespielt und das dreamteam der Violons du Roy und Maurice Steger haben sich mit grosser Freude und Begeisterung wieder getroffen. Es ist eine Harmonie zwischen den Künstlern spür- und hörbar, die einmalig ist. Auf höchstem Niveau, so inspirierend und phänomenal facettenreich spielten die Ausführenden und liessen das Publikum eintauchen in eine zauberhaft schöne Musiklandschaft. Grosser Erfolg und noch viel wichtiger: eine liebevolle Harmonie, die berührt, mitreisst und Geschichten erzählt.

Lesen Sie die Kritik von Christophe Huss

Zurück in seinem Heimatland spielt Maurice Steger bei einem Benefizkonzert mit für die australischen Brandopfer in Australien: https://artistsforaustralia.ch

In Winterthur findet am 27.2.2020 ein Konzert mit Maurice Steger und dem Cembalisten Rudolf Lutz statt. Die Beiden werden ein musikalisches feu d’Artifice entzünden, seien Sie gespannt auf dieses einmalige Duo. https://www.winterthurbarock.ch

Nächster Beitrag
Klosters lädt mit Haydn, Mozart & Co. zum Livekonzert in den Schweizer Bergen
Vorheriger Beitrag
Auf Konzertreisen

Neueste Beiträge

Menü
X
X