Auf Konzertreisen

Maurice Steger ist seit dem Sommer dieses Jahres ununterbrochen auf Konzertreisen und durfte überall schöne Erfahrungen, wunderbare Kontakte mit Musikerinnen und Publikum, grosse Erfolge und Glücksmomente erleben.

In diesem Kalenderjahr folgt noch eine internationale Reise nach Canada, ein wunderbares Rezital in der Schweiz, bevor sich der Künstler in eine Ruhephase begibt; es geht bereits Anfang Januar wieder los mit einem Projekt in der Türkei.

  1. Es ist eine Freude, dass Maurice Steger in den letzten Wochen wieder vermehrt Kinder- und Jugendprojekte verwirklicht hat, so kamen einige Aufführungen der Musikgeschichte Tino Flautino und Kater Leo zustande.
  2. Auch eine wichtige Vermittlungsarbeit mit Jugendlichen fand im Oktober auf einer Mexikoreise statt. Maurice Steger hat an den Universitäten Blockflöte und Alte Musik unterrichtet und an der UNAM Academy of Ancient Musik als Meisterklasse bachschse Vokal- und Instrumentalwerke einstudiert (https://www.youtube.com/watch?v=jKPVnpjun7I).
  3. Zwei große Tourneen mit den Ensembles le phénix und CHAARTS führten die Musikerinnen auf verschiedene Bühnen in deutschsprachige Länder, Bergregionen wurden ebenso bespielt wie berühmte Konzertsäle.
  4. Beim Stavanger Symphony Orchestra spielte Maurice Steger sein Norwegen Debut in einem vielbeachteten Sinfoniekonzert…
  5. machte beim französischen Blockflötenfestival Recordara mit, erlebte musikalische Freuden beim grössten Musikfestival Mexikos, Cervantino, wo er mit dem Barockorchester Antiqva Metropoli konzertierte.
  6. Beim Hessischen Rundfunk gab es barocke Feste, Maurice Steger dirigierte wieder das hr Sinfonieorchester und spielte fürs Publikum im Saal und zuhause. Es war eine grosse Freude, dieses dream Team wieder erleben zu können.
  7. Mit dem Zürcher Kammerorchester gab es in den grossen Konzertsälen leise feine Töne zu hören, das Projekt night*music wurde zum Highlight des Herbstes.
  8. Wenn Musikalität, Spielfreude, Emotionalität, Perfektion, Zusammenhalt und ein echtes team work sich treffen, dann wir Musik zum Erlebnis der Extraklasse. So geschehen bei den Konzerten mit Maurice Steger und dem La Cetra Barockorchester Basel. Es waren grossartige ja glücksringende Momente mit diesen Musikerinnen – danke La Cetra!

Und wenn Sie die Konzerte verpasst haben: die 2019 erschienene, gemeinsame CD ‚Mr Handel’s Dinner‘ (Link zu Amazon) ist wunderbar und passt bestens zum Dezember.

Nächster Beitrag
Maurice Steger in Amerika
Vorheriger Beitrag
Internationale Konzerttourneen

Neueste Beiträge

Menü
X
X