…Er kann Läufe nur so hintüpfeln, durch die Oktaven rasen oder jeden einzelnen Ton mit einem Schnörkel versehen; er sucht das absolute Pianissimo, den extremen Schmelz, die maximale Energie eines Tons, und manchmal bläst Maurice Steger in seine Blockflöte, als wollte er mehr aus ihr herausholen, als drinsteckt…

Flötenquartette von Telemann mit Musica Antiqua Köln und Reinhard Goebel

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag
Menü
X
X