Willkommen 2019!

Wir wünschen Ihnen herzlich ein gutes und musikalisches Neues Jahr!

Für Maurice Steger ging vor einigen Tagen ein bewegtes und musikerfülltes 2018 zu Ende: Der Blockflötist hat in diesem Jahr zwei CDs herausgebracht, war Festivaldirektor der traditionsreichen Pfingstkonzerte in Ittingen, welche wunderbar und farbenprächtig verlaufen sind, er durfte auch schöne Debutzusammenarbeiten feiern, so mit dem Stuttgarter Kammerorchester, dem Wroclaw Baroque Orchestra, dem Thessaloniki State Orchestra und dem Neuen Orchester Basel. Und schöne Tours gab es wieder mit den geschätzten Partnern von Maurice Steger, so war er mit La Cetra, mit dem Kammerorchester Basel barock, mit dem Münchener Kammerorchester, dem Bilkent Sinfonieorchester Ankara, der Akademie für Alte Musik Berlin, der Lautten Compagney, dem Brandenburgischen Staatsorchester, natürlich mit dem Zürcher Kammerorchester und den Barocchisti zu hören.

Unter seiner Leitung haben sich die Blockflötenfesttage Stockstadt auf wunderbarste Weise geöffnet zu einem vielschichtigen internationalen Treffpunkt der Blockflöte und ihren Liebhabern mit 10 hochkarätigen Veranstaltungen und vielen musikalischen Höhenflügen. Auch die Gstaad Baroque Academy war 2018 eine sehr schöne Edition, zum ersten Mal wurde auch eine PreCollege Abteilung geführt und alle Absolventinnen haben sich zusammengefügt zu einer energiegeladenen Gruppe von internationalen Spielerinnen des Instruments der neuen Generation, welche sich in jeder Beziehung so sehr gesteigert und einladende Konzerte gegeben haben – jetzt freuen wir uns alle schon auf 2019!

Im Januar wird Maurice Steger mit Schuberts unvollendeter Sinfonie und Webern zweimal in der Stadthalle Braunschweig zu hören sein, im Februar folgt eine Tour mit deutschen Barockkonzerten und der Akademie für Alte Musik Berlin, im März wird die neue CD von Maurice Steger, welche er mit dem La Cetra Barockorchester Basel aufgenommen hat, bei harmonia mundi lanciert. Es wird ein Meeting mit Herrn Händel geben. Im Laufe des Jahres wird dann das Programm auch in verschiedenen Besetzungen zu hören sein. Freuen Sie sich auf die neue CD, welch eine sinnliche Musik uns da erwartet!

In der ersten Jahreshälfte wird der Musiker auch viele pädagogische Tätigkeiten ausüben, er wird die Bruckneruni Linz besuchen, ist wieder Gastprofessor am Mozarteum Salzburg, es folgen drei Meisterkurse, so in Arosa und Gstaad und erstmals wird Maurice Steger am Schleswig-Holstein Musik Festival das Fach Blockflöte und Kammermusik Alte Musik unterrichten. Auch wird der Musiker in vier Jurys sitzen, wir freuen uns, dass er die Alte Musik leitet beim Deutschen Musikwettbewerb in Nürnberg und beim Händel Competition in Göttingen.

Wie es dann weitergeht erfahren Sie später von uns. Auf viele inspirierende Begegnungen und Besuche freuen wir uns.

Alles Liebe fürs 2019!

Nächster Beitrag
Maurice Steger auf Tour
Vorheriger Beitrag
Maurice und Neue Musik

Neueste Beiträge

Menü
X
X