august, 2018

sat25augAll Daysat01sepGstaad Baroque Academy @ Menuhin Festival 2018Welcome to Gstaad! The Masterclass for Baroque Music in the Swiss Alps | young players and listeners are invitedSchönried (CH), Wellness- & Spa-Hotel Ermitage, www.ermitage.ch

Event Details

Prof. Maurice Steger | Blockflöte – recorder | Chamber music | Gesamtleitung – direction
Prof. Hille Perl | Viola da gamba | Chamber music | Guest Professor | workshop ‘broken consort’
Prof. Han Tol | Blockflöte – recorder
Prof. Diego Ares | Cembalo – harpsichord | workshop ‘Sonatas with obligato harpsichord’ | ‘French Baroque’ workshop
Prof. Michael Form | Blockflöte – recorder | workshop ‘sound perspectives on the recorder’
Dieter Weitz | Cembalokorrepetition – harpsichord
Maximilian Volbers | Cembalokorrepetition – harpsichord assistent | Blockflöte – recorder | workshop ‘improvisation – composition of diminutions on Madrigals’
Jan Van Hoecke | Blockflöte – recorder | workshop ‘improvisation’ (Ancient & Modern techniques)
Laura Schmid | Blockflöte – recorder | workshop ‘daily pleasures’
Lukas Wittermann | Project management Gstaad Academy
Valerie Loher | Project management Schweizerischer Jugendmusikwettbewerb
Elisabeth Pfäfflin | Gastgeberin Chalet Rosey – our welcoming hostess in the Chalet

***
Informationen in Deutsch: https://www.gstaadacademy.ch/de/baroque

***
For Information in English: https://www.gstaadacademy.ch/en/baroque

***
Des informations en francais: http://www.gstaadacademy.ch/fr/baroque

***
Please have a look at our film about the Academy:  https://www.youtube.com/watch?v=T7OI9zVI4WQ

Please have a look at our livestream lessons from the academy 2017: https://www.gstaaddigitalfestival.ch/masterclasses.html

***
Willkommen in Schönried ob Gstaad!

Die Gstaad Baroque Academy ist ein Meisterkurs auf höchstem Niveau, welcher die Alte Musik und ihr Repertoire thematisiert. Unter der Leitung von Prof. Maurice Steger werden Blockflötisten und Barockinstrumentalisten (Cembalo, Barockvioline, Barockfagott, Continuo) von einem internationalen Dozententeam unterrichtet. 2018 ist das Instrument Viola da gamba prominenter Gast – wir freuen uns, ebenso Hauptfach Studierende Gambe willkommen zu heissen, Prof. Hille Perl leitet die Meisterklasse in Einzelunterricht, praktischen workshops und erteilt Kammermusik.

In Gstaad trifft sich eine Gruppe von ca. 20 hochmotivierten Teilnehmenden, Studierende, Gambisten, Blockflötenfans, Jungstars, fertig ausgebildete Musikerinnen, welche bereits auf der Bühne stehen, junge Ensembles und Instrumentalisten.

2018 findet zudem eine Novität statt: Ausgewählte Erstpreisträgerinnen des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbes werden uns besuchen, um einen Kurs mit improvisierter und geschriebener Instrumentalmusik zu absolvieren. Die Dozenten des Pre College Programmes sind M. Steger, J. Van Hoecke, M. Volbers, H. Tol, L. Schmid, D. Weitz & H. Perl. https://sjmw.ch/stiftung/

***
Programm | Unterricht findet vom 25. August bis zum 1. September im Hotel Ermitage in Schönried statt. Infos: www.ermitage.ch

An- und Abreisetage sind der 25. August und der 2. September. Die Begrüssung findet am 25. August um 16.00 Uhr im Hotel Ermitage statt. Das Schlusskonzert findet am 1. September um 17.00 Uhr in Rougemont (VD) statt; danach ist es möglich, nach Hause zu fahren oder in Schönried den Schlussabend zu erleben.

***
Maurice Steger und sein Team werden zusammen mit den StudentInnen Solowerke wie Sonaten, Concerti, “consort pieces” und “canzoni” aus dem Barock einstudieren. Speziell auf Technik ausgerichtete Kurse werden die Kursinhalte ergänzen. Cembali und Continuoinstrumente auf 440, 466, 415 und 392 HZ gestimmt, stehen während der Academy zur Verfügung.

Dieter Weitz wird beim Unterricht anwesend sein und die Continuo-Partien auf dem Cembalo unterstützend begleiten | der grossartige spanische Cembalist Diego Ares unterrichtet französisches Repertoire und leitet einen workshop ‘con cembalo obligato’ (es werden alle aktiv Teilnehmende eingeladen, eine Sonate mit obligatem Cembalo vorzubereiten) | blockflötistischen Fragen widmet sich Klangästhet Michael Form zu Beginn der Woche und leitet einen Workshop über die klanglichen Möglichkeiten von barocken Blockflöten | alle TeilnehmerInnen mit Hauptfach Blockflöte haben die exklusive Möglichkeit, beim weltweit renommierten Han Tol Einzelunterricht zu erhalten | es ist zudem ein kleines Symposion mit den verschiedenen Professoren geplant | die wunderbare Hille Perl wird sich um die GambistInnen kümmern, für alle Kammermusik anbieten und steht nicht nur mit ihrem breiten musikalischen Wissen, sondern auch mit ihrer einnehmenden Persönlichkeit, allen zur Verfügung. Weitere GastdozentInnen sind geplant, der junge Max Volbers ist erstmals als Cembalokorrepetitor unterstützend und assistierend in den Lektionen mit dabei | am Mittwoch gibt es einen Tag für die youngsters, Gewinner des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs sind eingeladen

***
In diesem Jahr wird besonders Wert auf die praxisnahe Umsetzung der musikalischen Ideen gelegt.
Alle zugelassenen Teilnehmer/Innen werden von Maurice Steger in öffentlichen Einzellektionen unterrichtet. Hierbei hören die anderen Teilnehmer/Innen zu und profitieren so auch vom Unterricht der Kollegen. Diskussionen und Fragen an alle sind nichts Ungewöhnliches und es herrscht konzentrierte Arbeitsstimmung – und das nicht nur bei der einen Person auf der Bühne, sondern auch bei allen Beteiligten im Publikum.

***
Am Freitag, 31. August, von 13.30 – 17.30 Uhr findet der Live-Stream *https://www.gstaaddigitalfestival.ch* statt.

***
Der Meisterkurs wird täglich vormittags von 11h bis 13h20 und nachmittags von 14h15 bis 16h30 öffentlich sein.

***
Concert de salon | Ausgewählte TeilnehmerInnen der Baroque Academy werden am 31. August 2018 um 17h30 im Salon Festival des Hotels Ermitage ***** zusammen auftreten. Das Programm wird am Konzerttag bekannt gegeben.

Concert de l’église | Ausgewählte TeilnehmerInnen der Baroque Academy werden am 1. September 2018 um 17h00 in der Kirche Rougemont (VD) zusammen auftreten. Das Programm wird am Konzerttag bekannt gegeben.

***
Unterkunft & Verpflegung

Die Unterkunft & Verpflegung im Rahmen der Baroque Academy erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Hotel Ermitage, dem Institut Le Rosey sowie einem exklusiven Küchenteam, das sich um eine qualitativ höchstwertige Rundumverpflegung der Studenten kümmert.
Das im Jahr 2015 neu errichtete Chalet des Institut Le Rosey liegt in wunderschöner Lage in Schönried und bietet den Teilnehmern eine luxuriöse Unterkunft.

Für 7 Nächte im Doppel- bzw. Mehrbettzimmer (Chalet des Institut Le Rosey in Schönried) und 7 Tage Vollverpflegung (3-4 Mahlzeiten am Tag) wird eine Gebühr von CHF 800 fällig, die vor Beginn des Kurses per Überweisung zu bezahlen ist.

In absoluten Ausnahmefällen kann ein Stipendium beantragt werden, das die teilweise Übernahme der Kosten für Unterkunft & Verpflegung zur Folge hat. Die Möglichkeiten für Stipendien sind allerdings sehr begrenzt, daher wird empfohlen, sich selbstständig um ein Stipendium zu bemühen.

***
Noten | Das persönliche Notenmaterial sowie Notenmaterial für die Korrepetitoren sind Sache der TeilnehmerInnen.

Mit der Anmeldung werden die StudentInnen gebeten, die Liste ihres Repertoires dem Professor zu schicken, welche verbindlich für den Kursinhalt sein wird.

Zertifikat | Alle aktiven TeilnehmerInnen erhalten nach Abschluss des Kurses ein Zertifikat «Gstaad Baroque Academy».

Pflichten / Versicherung | Die Studenten erklären sich bereit, über den Kurs Tagebuch- oder Facebook Einträge zu erstellen und für kurze Interviews zur Verfügung zu stehen.

Die Gstaad Academy verfügt über sämtliche Rechte von Foto- oder Videomaterial, welches während dem Kurs oder den Abschlusskonzerten aufgenommen wurde.

Visabeschaffung und Visagebühren sind Sache der Teilnehmer.

Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer.

***
Anforderungsprofil | Der Kurs richtet sich an angehende und bereits ausgebildete BlockflötistInnen, die über ein Musikstudium verfügen. Das Mindestalter liegt bei 14 Jahren.

Auswahlverfahren | Die endgültige Auswahl der aktiven TeilnehmerInnen wird von der Akademieleitung und Prof. Steger getroffen.

BewerberInnen, die nicht als aktive TeilnehmerInnen angenommen werden, können den Kurs kostenlos als ZuhörerInnen besuchen.

***
Anmeldung: https://www.gstaadacademy.ch/de/baroque/anmeldung

***
Kontakt

Gstaad Menuhin Festival & Academy AG, Postfach 65, CH-3780 Gstaad, +41 33 748 83 38

Lukas Wittermann, Projektmanager | lw@gstaadmenuhinfestival.ch

Schönried (CH), Wellness- & Spa-Hotel Ermitage, www.ermitage.chDorfstrasse 46, 3778 Schönried, Schweiz

Menü
X
X