Vom ersten Ton an, weiß Maurice Steger zu packen, mit fixer Fingerfertigkeit und wahrhaft zungenbrecherischer Artikulationsprägnanz abzuheben zu schwindelerregenden Höhenflügen – eigenständig, eigenwillig, kompetent. Musikalische Einbildungskraft und eine gleichsam improvisatorische Gestaltungsintensität vereinen sich in diesem Musizieren zwanglos zu lebhaft brillanten, oft auch augenzwinkernd verspielten Interpretationen: ansteckend spontan, gleichzeitig schlicht und enorm ausdrucksintensiv, ganz auf den Gehalt der Sache konzentriert. Begeisterter Beifall, Bravo-Rufe und zwei Zugaben zum Schluss…

Dr. Werner Pfister, Konzert mit den “Sonatori de la Gioiosa Marca”

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag

Neueste Beiträge

Menü
X
X