Blockflötenfesttage Stockstadt

Maurice Steger ist Künstlerischer Leiter der Blockflötenfesttage Stockstadt a. Rh., dem weltweit umfassendsten Festival rund um die Blockflöte und ihrer Musik

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Maurice Steger in diesem Jahr drei künstlerische Leitungen innehaben wird. In den nächsten Wochen stellen wir Ihnen die drei Veranstaltungsreihen vor und beginnen mit den Blockflötenfesttagen Stockstadt in Deutschland, das Festival rund um den flauto dolce und seiner Musik, welches jeweils im Mai stattfindet.

Maurice Steger hat das Festival nach 33 erfolgreichen Jahren übernommen und wird mit der 34. Edition beginnen, die Konzerte, die Messe sowie die Lehrveranstaltungen mit vornehmlich Alter Musik in die Zukunft zu weisen. Wir freuen uns, herzlich willkommen!

10.-13. Mai 2018: Herzlich willkommen zu den Blockflötenfesttagen Stockstadt!

Wir freuen uns, Ihnen die Edition 2018 des unverkennbaren Festivals rund um den flauto dolce zu präsentieren und Sie zu einigen unvergesslichen Tagen nach Stockstadt einladen zu dürfen.

Die traditionsreiche Veranstaltung wird weitergeführt und beinhaltet Kurse, Konzerte und die Messe. Neu laden wir Sie herzlich ein, am Donnerstag Nachmittag im großen Blockflöten-Orchester Stockstadt mitzuspielen und die Altrheinhalle auf das Festival einzustimmen.

Am Freitag beginnen die Musiktage wie gewohnt mit dem Meisterkurs, wir freuen uns, dass in diesem Jahr mehrere Professoren Ensembles und Solisten unterrichten werden. Dann öffnen sich auch die Tore zur Messe, welche die repräsentativste auf dem Gebiet der Blockflöte und der Alten Musik ist.

Zur Ausstellung erwarten wir alle namhaften Blockflötenbauer aus Europa und Übersee, Verlage, Musikhäuser und Produzenten. Wir freuen uns auf die Farbigkeit in der Messehalle. Neu besteht die Möglichkeit, in abgeschirmten Räumen Instrumente zu testen, für einige Minuten die Ruhe zu genießen und sich zu konzentrieren auf klangliche Eigenschaften. Gerne informieren Sie vor Ort über diese Möglichkeit.

In den 7 Konzerten sind Sie herzlich eingeladen, Alte Musik und ungewohnte Blockflötenklänge facettenreich zu erleben. Am Freitag werden gezupfte wie gestrichene italienische Musiken erfreuen, am Samstag geht es um Liebe, süße wie wahnsinnige, und Flandern ist unser Gast am Sonntag. Mit dabei sind Dorothee Oberlinger, das Flanders Recorder Quartet, die junge Laura Schmid, Los Temperamentos, Sebastian Wienand, Daniele Caminiti, L’Ornamento, La Stagione Frankfurt mit Michael Schneider & Karl Kaiser, Maurice Steger und viele mehr.

Wir freuen uns, Ihnen die besten Blockflötistinnen von heute zu präsentieren und sind gespannt, mit Ihnen Stockstadt erleben zu dürfen: der Ort, wo wir alle zusammen kommen und zelebrieren, genießen, uns austauschen und uns inspirieren lassen von der unvergleichlichen Atmosphäre, von Klängen, schönen Instrumenten und Kontakten.

Zusammen mit Jo Kunath, dem neuen Organisationschef in Stockstadt, wurde auch eine weitere Neuerung eingeführt: am Donnerstagnachmittag dürfen sich alle in die altehrwürdige Altrheinhalle versammeln und dort im Blockflöten Orchester Stockstadt mitspielen. Hier zählt der soziale Gedanke, jeder darf, man hat Freude am gemeinsamen Musizieren. Und dies soll ein Spaß für alle werden.

Zusammen mit seiner Frau Silke arbeitet Jo Kunath auch daran, die große Instrumenten- und Verlagsausausstellung in der benachbarten Messehalle möglichst international, inspirierend und ganzheitlich zu gestalten. Aus aller Welt kommen sie, Blockflötenbauer und Herstellungsfirmen verschiedener Flöteninstrumente, Verlage, Hersteller von alten Instrumenten, Autoren von Lehrwerken und viele mehr und beleben so auf über 1200 m² die größte Ausstellung rund um Alte Musik, die Blockflöte in all ihren Facetten.

Wer nach Stockstadt kommt, der erlebt eine interessante Wechselwirkung von Neuerungen, von wunderbaren Instrumenten, von Lehrreichem (öffentlicher Meisterkurs, Freitag, 11.00 Uhr, und Überraschendem.

Herzlich, bis im Mai!

www.blockfloetenfesttage.de

Direktlinks:

Nächster Beitrag
Baroque Twitter
Vorheriger Beitrag
Maurice Steger & Concerto de’ Cavalieri
Menü
X
X