Solist war Steger auch in Mozarts Konzert B-Dur, KV 191 für Fagott und Orchester, das in der Fassung für Blockflöte erklang. Wiederum liess der Musiker auf federnd impulsive und tänzerisch behende Art das Werk als gleichsam aufblühenden Klangbaum erstehen. Begleitet wurde er vom behutsam eingreifend mitgestaltenden Orchester Musikkollegium Winterthur. Ein Ohrenschmaus der zweite Satz mit seiner intensiven und durchscheinenden klanglichen Lineatur. Der Applaus war anhaltend und herzlich.

Paul Schorno über ein Konzert im Kulturcasino Basel, Mozart Fagottkonzert mit Bernrad Labadie und dem Musikkollegium Winterthur.

Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag

Neueste Beiträge

Menü
X
X